Ein Großprojekt geht zu Ende

Gleinalmtunnel erhält Schaltschränke für die zweite Röhre

Mit 20. Dezember 2019 wird die zweite, lang ersehnte Röhre des Gleinalmtunnels eröffnet. Bereits Mitte März lieferte die BT-Anlagenbau die dafür notwendigen Schaltschränke zeitgerecht aus.

Tausende Arbeitsstunden, 900.000 Einzelteile und 800.000 Meter Kupferdraht beziehungsweise Kupferschienen mit einem Gesamtgewicht von 28 Tonnen sind somit in das Großprojekt Gleinalmtunnel geflossen. Außerdem steht nun der 10.000te Schaltschrank, der die Hallen der BT-Anlagenbau verlassen hat, im Straßentunnel, der die Bezirke Leoben und Graz-Umgebung auf der A9 Pyhrnautobahn verbindet. Die Kooperation der steirischen Unternehmen, BT-Anlagenbau und Dürr Austria GmbH, die als Generalunternehmer für die gesamte elektromaschinelle Ausstattung des Gleinalmtunnels agiert, war nicht die erste, aber die erste mit diesem Auftragsvolumen.

Größter Wert wurde wie immer auf die Wertschöpfung innerhalb Österreichs und strenge Qualitätskontrollen gelegt. Auch das punktgenaue Zeitmanagement und die Arbeit von ausschließlich speziell ausgebildeten Facharbeitern trugen zur hohen Auslieferungsqualität bei. Für die
BT-Anlagenbau geht damit ein Großprojekt zu Ende, für über 21.000 Autofahrer pro Tag beginnt mit Dezember ein entspannteres Passieren des Gleinalmtunnels.

BT-Anlagenbau

BT-Anlagenbau ist Spezialist und Generalunternehmer für den Anlagenbau im Bereich Lagertechnik und Intralogistik sowie Automatisierungstechnik, Bildverarbeitung, Schaltschrankbau und Elektroindustriemontagen. Unsere Produkte sind weltweit erfolgreich im Einsatz und stehen für Wirtschaftlichkeit und Qualität.

Wir betreuen Sie von der ersten Planungsphase über die Projektdauer bis hin zur Auslieferung rund um die Uhr. Unsere Kunden schätzen die Einzigartigkeit unserer Qualität und selbstverständlich sind wir ISO- & SCC-zertifiziert.

 

Das Unternehmen

Scroll To Top